28.10 2021

Lesung: Romina Pleschko „Ameisenmonarchie“

Ein Blick hinter die Fassade: In Romina Pleschkos schlagfertigem Debüt sorgen die kuriosen BewohnerInnen eines Wohnhauses für schauderhaft-schönen Lesegenuss!

Der Gynäkologe Herb Senior steht kurz vor dem Ruhestand und ist müde geworden. Sein Sohn Herb Junior soll die Praxis übernehmen, obwohl er das weibliche Geschlecht grundsätzlich abstoßend findet, und seine Frau Magdalena wird von Tag zu Tag wortkarger, nachdem sie eine regelrechte Sucht nach Salami entwickelt hat. Am Gang, im Lift oder auch hinter verschlossenen Türen finden Begegnungen mit einem schlecht gelaunten Nationalratsabgeordneten, einer alternden Kosmetikverkäuferin und dem Mann namens Klaus statt, die eine hochexplosive Mischung aus skurrilen Ereignissen erzeugen.

***

Lesung und Gespräch. Moderation: Gabriele Wild

Mehr Infos zur Veranstaltung unter:Literaturhaus am Inn

Wichtig: Begrenzte Sitzplätze / Anmeldung nötig: literaturhaus@uibk.ac.at

Bis 12.00 des Veranstaltungstages kann das Literaturhaus Anmeldungen bestätigen. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, wir bitten aber um Verständnis, sollten Sie aufgrund der Besucherbeschränkung keinen Platz mehr bekommen. Unter den folgenden Links finden Sie die Informationen zu den Covid19-Bestimmungen bei Veranstaltungen im Literaturhaus.

Literaturhaus am Inn
Beginn: 19:00
Josef-Hirn-Straße 5 6020 Innsbruck