25.11 2023

Jürgen Pettinger „Franz“ und „Dorothea“

Lesung im Rahmen von Salzkammerqueer

Jürgen Pettinger schildert in seinen Romanbiographien „Franz“ und „Dorothea“ die Lebenswege zweier queerer Personen während der NS-Zeit. Akribisch recherchiert und mit viel Gefühl erzählt, zeigt er, dass die queeren Aktivist:innen von heute auf den Schultern der queeren Held:innen von damals stehen.

Die berühmte Schauspielerin Dorothea Neff (1903–1986) nahm ab 1940 ihre jüdische Freundin Lilli Wolff als U-Boot in ihrer Wohnung auf. Mit viel Mut, Opferbereitschaft und List gelang die Geheimhaltung. Aber 1944 musste Lilli mit einem Tumor in der Brust ins Krankenhaus. Wie sollte sie operiert werden, ohne aufzufliegen?

Franz Doms ist eines der vergessenen Opfer der NS-Justiz. Wie tausende andere schwule Männer wurde er verfolgt, diskriminiert, inhaftiert und schließlich zum Tode verurteilt. 1944 starb er im Alter von 21 Jahren im Hinrichtungsraum des Landesgerichts Wien. Bis zu seinem Tod blieb er loyal und denunzierte nie andere, um sich selbst zu retten.

*

Eintritt: 9 Euro Vvk., 10 Euro Ak.
Kartenreservierung unter +43 677 61 01 59 18 bzw. hallo@salzkammerqueer.at

Zeitgeschichte Museum Ebensee
Beginn: 18:30
Kirchengasse 5 4802 Ebensee am Traunsee