Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Literatur [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/literatur/ ) [3] => Array ( [0] => Und wie wir hassen! [1] => ) )

Lydia Haider

Und wie wir hassen!

DOWNLOAD COVER
19,90  inkl. MwSt.

Frauen hassen nicht. Sie sind die „Besonnenen“, die „Diplomatischen“, während Männer die Domäne der Hetzrede für sich vereinnahmt haben. Nicht selten mit Frauen als Ziel. Frauen, die sich nicht in ihre Rolle einfügen, die laut, selbstbewusst und unbequem sind. Höchste Zeit, dem Machismus Paroli zu bieten! Lydia Haider hat 15 Autorinnen versammelt – Sibylle Berg, Stefanie Sargnagel, Raphaela Edelbauer u.v.m. –, die mit furiosen Hass- und Wutreden aufwarten: gegen das Patriarchat, gegen die politische Lage, einfach gegen alles! Dabei demontieren sie die Demagogen und Hetzredner unserer Zeit und entlarven die Dynamik des Hasses.

Lydia Haider ist es gelungen, einen Band mit Texten zusammenzustellen, die so heterogen wie ihre Autorinnen sind, die von Wut und Verzweiflung erzählen, aber auch Mut machen, Dinge zu ändern und überkommene Strukturen zu hinterfragen. Ein Buch, das für Furore sorgen wird!


Mit Texten von Puneh Ansari · Sibylle Berg · Verena Dengler · Ebru Düzgün (Ebow) · Raphaela Edelbauer · Nora Gomringer · Judith Goetz · Gertraud Klemm · Barbi Marković · Maria Muhar · Manja Präkels · Kathrin Röggla · Judith Rohrmoser (Klitclique) · Stefanie Sargnagel · Sophia Süßmilch



Pressestimmen

  • Natürlich gibt es viele, auch gute Gründe zu hassen. Hass ist aber auch ein großer Vereinfacher, leer und negativ, selbst für den guten Zweck, selbst als performative Geste. Dieser Widerspruch macht „Und wie wir hassen!“ zu einem seltsamen und sehr interessanten Buch.
    Sabine Rohlf, Berliner Zeitung
  • Es sind pointierte Kurztexte gegen das Patriarchat, gegen Gewalt an Frauen und den politischen Rechtsruck–und gegen Grillpartys, auf denen man sich als Veganerin gegen selbstzufriedene Fleischesser verteidigen muss. Selten hat Hass mehr Spaß gemacht.
    Karin Cerny, Profil
  • Der Frust jahrzehntelanger Unterdrückung und ertragener Überheblichkeit findet in diesen amüsanten, meistens jedoch sehr kraftvollen und aufbegehrenden Texten ein lang überfälliges Ventil. Hört man in Reden sonst nur überflüssige Polemik, finden sich hier Poesie und Empowerment.
    Ava Weis, Missy Magazin
  • Lustig-gallige Wutreden renommierter Autorinnen.
    WDR 5
  • Eine Watschenlawine in Buchformat.
    Wiener Zeitung
  • Es wird angeklagt und aufbegehrt, und dabei mit Hass operiert ohne neuen Hass zu schüren. 
    Irene Salzmann, ArtCore  

  • Hassreden vom Feinsten, grafisch mit größter Liebe verpackt.
    Trend