Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Politik und Gesellschaft [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/politik-und-gesellschaft/ ) [3] => Array ( [0] => Heinz Fischer [1] => ) )

Elisabeth Horvath

Heinz Fischer

DOWNLOAD COVER
23,00  inkl. MwSt. auf Anfrage
Elisabeth Horvath, hochkarätige Politik- und Wirtschaftsjournalistin, schildert sein Leben und seinen politischen Werdegang bis zum höchsten Amt im Staat. Darüber hinaus zeichnet sie ein Bild des Privatmenschen Heinz Fischer, seiner Interessen und Hobbys, seiner Familie und Freunde.
Geboren am 9. Oktober 1938, erlebt Heinz Fischer als Kleinkind die Ängste der Erwachsenen vor der Nazidiktatur. Seine Eltern sind Sozialdemokraten, als Absolvent des humanistischen Gymnasiums „Fichtnergasse“ genießt er eine liberal-humanistische Erziehung.
Nach dem Jus-Studium wird er Sekretär im SP-Parlamentsklub. In diesen Jahren macht er sich als exzellenter Kenner der Verfassung ebenso einen Namen wie als Stratege und Konsenspolitiker. Es folgt ein Aufstieg ohne Brüche: 1971 Nationalratsabgeordneter, 1975 Klubobmann, 1983–1987 Wissenschaftsminister. 1990 wird er zum Präsidenten des Nationalrates gewählt, ein Amt, das er zwölf Jahre ausübt.
Am 25. April 2004 die Wahl zum Bundespräsidenten. Heinz Fischer ist ein politischer Mensch, umso mehr weiß er um die Wichtigkeit und Bedeutung der verfassungsrechtlichen Kompetenzen eines vom Volk gewählten Staatsoberhauptes. Deshalb ist er auch stets darauf bedacht, diese nicht zu überschreiten. Dennoch macht er Politik. Auf seine Weise.