Angelika Hager

Kerls!

Die weltweite #MeToo-Debatte hat den tiefen Fall vieler prominenter Männer ausgelöst. Das Image des Mannes ist lädiert, die Definition von Männlichkeit muss nach dem Diskurs neu gestaltet werden. Übrig bleiben viele Fragen:

• Wie viel Tier steckt im Mann? Gibt eine Erektion tatsächlich einen Weg vor?

• Wie erkläre ich meinem Sohn, wie ein Mann zu sein hat? Versauen viele Mütter

ihre Söhne?

• Warum reden Männer anders als Frauen? Was sagt uns ihr Schweigen?

• Warum verschleppen Männer ihre Krankheiten und psychischen Probleme oft so

lange?

• Wie sehen sie ihre Identität als Väter?

Dieses Buch ist kein Ratgeber, sondern ein Reiseführer. Angelika Hager hat mit Männerforschern, häuslichen Gewalttätern, Psychiatern, Bobo-Vätern, prekären Rechts-Wählern, Narzissmus-Forschern und Arbeitslosen gesprochen. Die langjährige profil-Journalistin und Autorin hinter dem Pseudonym Polly Adler zeichnet mit „Kerls!“ ein so spannendes wie konstruktives Psychogramm eines stark in Verruf geratenen Geschlechts.