Was erwartet euch im Herbst 2015?

Leider
hat Lukas schon wieder…
ist die Fortsetzung der hinreißenden
Schulsatire von Niki Glattauer. Der
Schulalltag der Familie Gruber bleibt turbulent!

Was Flüchtlinge auf sich nehmen, um sich nach
Europa zu retten und wer Profit aus ihrer Not schlägt: Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder berichten in ‚Auf der Flucht‘ von beiden Seiten des Mittelmeers.

Dagegen
sein ist nicht genug
– Politikberater Thomas Hofer und zahlreiche andere prominente Autoren aus Politik und Zivilgesellschaft nehmen Stellung, pointiert, originell und zukunftsweisend.

Liebe,
Lust und Ehebett
– nach jahrelanger Beziehung ein Widerspruch in sich? Margot und Michael Schmitz‘ therapeutisch
entspannter Rat: Auch eine Affäre ist nicht das Ende, wenn man nur richtig
lügt!

Von einem Tag auf den anderen an den Rollstuhl
gefesselt, hat Tom Gschwandtner den Humor trotzdem nicht mit der Bewegungsfreiheit begraben, denn Gelähmt ist nicht gestorben!

Das eigene Schicksal jetzt am Schopf packen,
denn Irgendwann kommt nie. Die
Ärzte-Brüder Hans und Georg Wögerbauer
geben den Impuls zur persönlichen Weiterentwicklung.

Frank Gerbert, Die
Kriege der Viktoria Savs
: Wie eine Österreicherin in den Dolomitenkrieg
zog, von Hitler ein Holzbein geschenkt bekam und ihm fortan diente.

Die neue Habsburg-Biografie von Hanne Egghardt: Maria Theresias Männer – sie umgarnten, berieten, und stützten die
Kaiserin.

In Daniel
Zipfels
Debüt geraten ein Fremdenpolizist und ein afghanischer Schlepper an
die Grenzen der „gerechten“ Ordnung und verschieben mehr als Eine Handvoll Rosinen vom Bosporus nach
Österreich.

‚Wir zerschneiden die Schwerkraft‘ sind poetische und schräge Geschichten von Irmgard Fuchs. Alltägliches kippt ins Groteske, das Groteske wird plötzlich ganz normal.

Marianne Jungmaiers Protagonistin entdeckt Das Tortenprotokoll und damit eine
unbekannte Facette ihrer Großmutter. Ein Roman über Sprachlosigkeit und
Fremdsein in der Familie.

183
Tage
lang begibt sich Ianina
Ilitcheva
in soziale Isolation. Ein Selbstversuch, der an ihre Grenzen führt
und dessen tägliche lyrische und bildnerische Statusberichte dennoch von einer Leichtigkeit
getragen sind.