20.10 2016

Lesung: Simone Hirth „Lied über die geeignete Stelle für eine Notunterkunft“

Eine junge Frau, Mitte 20, sitzt nach dem Abriss ihres Elternhauses im Schutt und versucht einen Wiederaufbau. Wie besessen räumt und schleppt sie das Vergangene in ihre Notunterkunft. Dabei entsteht nicht nur eine solide Bleibe, sondern auch ein Gegenmodell zur gesellschaftlichen Norm. Ein außergewöhnliches Romandebüt!

„Dass es weitergeht, weiß ich, ich habe längst Adieu gesagt zu den Zweifeln. Meine Oberarme sind schon enorm. PS: Es riecht ein wenig nach Schimmel. Ich werde lüften müssen.“

Moderation: Gerwig Epkes (SWR)

Literaturbahnhof
Beginn: 14:00
Dommuseum Frankfurt am Main Domplatz 14 60311 Frankfurt am Main