Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Geschichte und Biografien [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/geschichte-und-biografien/ ) [3] => Array ( [0] => Überleben [1] => ) )

Gerhard Zeillinger

Überleben

DOWNLOAD COVER
22,00  inkl. MwSt.

Walter Fantl ist vierzehn, als Hitler in Österreich einmarschiert, mit 18 wird er nach Theresienstadt, mit 20 nach Auschwitz deportiert. Gemeinsam mit seinem Vater geht er am 29. September 1944 über die Rampe von Birkenau, ahnungslos, was geschehen wird. Als der 21-Jährige im Juli 1945 nach Wien zurückkommt, ist ihm nichts von seinem Leben geblieben als ein breiter Ledergürtel: das Einzige, was er nach der Selektion behalten durfte. Bis zur Befreiung ist der Gürtel für ihn ein Überlebenssymbol, an das er sich jeden Tag klammert. Und bis heute ein Stück Erinnerung an die dunkelste Zeit seines Lebens: als er seine gesamte Familie verlor.

Heute ist Walter Fantl einer der letzten noch lebenden Zeitzeugen in Österreich. Basierend auf jahrelangen Gesprächen und zahlreichen Originaldokumenten zeichnet der Historiker und Journalist Gerhard Zeillinger den bewegenden Lebensweg nach, der von der behüteten Kindheit in Bischofstetten in Niederösterreich direkt in den Horror der NS-Zeit und in die Stunde null nach der Befreiung mündet. Zeillingers dokumentarischerzählender Stil macht diese berührende Geschichte achtzig Jahre später noch einmal lebendig und schildert sehr eindringlich das Bild einer Zeit, die uns bis heute beschäftigt.

Pressestimmen

  • Nüchtern erzählt, behutsam und an manchen Stellen so leise, dass es einem noch lange in den Ohren dröhnt. 

    Uli Jürgens, Ö1

  • Zeillinger kommt gerade durch sein konsequent lapidares Erzählverhalten ganz nahe an das Leiden des Walter Fantl heran, so nahe und so eindringlich, dass dieses Buch unter die Standardwerke zum Holocaust eingereiht gehört.
    Siegbert Stronegger, Literatur und Kritik
  • Ein emotional berührendes und angesichts erstarkten Rechtspopulismus brennend aktuelles Buch.
    Ernst Reuß, Neues Deutschland
  • Der Historiker Gerhard Zeillinger hat die Geschichte des jungen Wiener Schlossers Fantl zu einer einfühlsam erzählten Biografie verwoben - basierend auf Dokumenten und langen Gesprächen.
    Ernst Sittinger, Kleine Zeitung Steiermark
  • Zeillinger hat […] ein Buch vorgelegt, das durch zweierlei besticht: durch die Behutsamkeit, mit der es das Wissen um die historischen Ereignisse und die
    persönliche Kenntnis dieses einen Menschen miteinander verbindet; und durch die sprachliche Disziplin, mit der es schnörkellos und präzise vom Leben und Überleben Walter Fantls erzählt.
    Karl-Markus Gauß, Süddeutsche Zeitung
  • Diejenigen, die die Konzentrationslager erlebt haben, sind heute tot oder sehr alt. Nicht alle wollten erzählen, was sie gesehen hatte, mit dem Argument: Wer soll mir das glauben? Einem von ihnen hat heuer der Historiker Gerhard Zeillinger ein Buch gewidmet, es wurde ein wichtiges historisches Dokument.
    Günther Haller, Die Presse
  • Anhand der Familiengeschichte der Fantls zeichnet Zeillinger die ganze Grausamkeit des Holocaust eindrucksvoll und beklemmend nach.
    Mathias Ziegler, Wiener Zeitung