Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => https://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Kultur und Belletristik [1] => https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/kultur-und-belletristik/ ) [3] => Array ( [0] => Menschen, Tiere und andere Dramen [1] => ) )

Peter Iwaniewicz

Menschen, Tiere und andere Dramen

DOWNLOAD COVER
22,00  inkl. MwSt.

Der Mensch hat eine gespaltene Beziehung zu Flora und Fauna. Manche Tier- oder Pflanzenarten überschütten wir mit Zuneigung, ja, sie scheinen uns fast menschlich, andere können wir nicht schnell genug loswerden. Von der Faszination zum Ekel ist es oft nur ein kleiner Schritt. Peter Iwaniewicz, Biologe mit scharfer Beobachtungsgabe, sieht die Welt ein bisschen anders.
Quasi im Schweinsgalopp rekapituliert er mit viel Sprachwitz seine Entwicklung vom spinnenhassenden Jungmensch zum routinierten Tierflüsterer, der Schlangen mit der Hand fängt, Fische beatmet und den berüchtigten Mistkäfer-Handdurchbohrtest bestanden hat. Als Sa-Tieriker durchstreift er aber auch das Dickicht der Boulevardnachrichten und weiß, welches Tier sogar Donald Trump präsidialen Glanz verleihen könnte. Im Gefühls-Tohuwabohu der Tier-Mensch-Beziehungen gehen seine Texte den Ursachen unserer Angst, Bewunderung, Glorifizierung und Aggression auf den Grund. Und ganz nebenbei erfahren wir, warum der Wombat würfelförmigen Kot produziert, welche Spinne komische Punkte auf der Haut hinterlässt und wo man eine Glühwürmchenkarte findet.

Pressestimmen

  • Iwaniewicz hält dem Leser den Spiegel vor, hinterfragt die Rolle des Menschen als vermeintlicher Krone der Schöpfung. Selten gab es fundiertes Wissen so unterhaltsam verpackt zwischen zwei Buchdeckeln.
    Schweizer Familie 

  • Das unterhaltsame Werk hat auch zum Ziel, so manches Vorurteil zu überdenken. Breit empfohlen.
    ekz Bibliotheksservice
  • In seinem unterhaltsamen, kurzweiligen Kompendium erzählt der studierte Biologe, "warum wir Lämmer lieben und Asseln hassen." Zudem hat er Wissenswertes über diverse Spezies von der Ameise bis zur Zornnatter gesammelt. Lesenswert.
    News
  • Iwaniewicz arbeitet zahlreiche Anekdoten und Meldungen in locker formulierten Kapiteln auf, etwa über Tiere in der Kunst, in der Wissenschaft oder über den Kampf des Menschen gegen vermeintlich bedrohliche Mitbewohner. Der Autor zerlegt hier alle mit spitzer Feder – ob hochrangige Politiker, Forscher oder Tierliebhaber.
    Susanne Wedlich, Spektrum
  • Pfiffig und unterhaltsam!
    Nürnberger Zeitung
  • Der Biologe und Wissenschaftsjournalist Peter Iwaniewicz widmet sich auf humorvolle Art der Beziehung zwischen Menschen und Tieren und versucht die Frage zu beantworten, warum wir von der einen Art fasziniert sind und wir uns vor der anderen ekeln. (...) Für Tierliebhaber.
    Donaukurier Ingolstadt
  • Warum überschütten wir manche Tierarten, die uns fast menschlich erscheinen, mit Zuneigung, während wir andere gar nicht schnell genug loswerden können? Peter Iwaniewicz, ein Biologe mit überaus scharfer Beobachtungsgabe, klärt in diesem lehrreichen Buch diese Widersprüchlichkeiten auf.
    Niederösterreicherin
  • Iwaniewicz rät nicht zu flüchten, wenn man ein vermeintlich ekelhaftes Tier sieht: "Denken Sie vielmehr, dass die Natur am größten in den kleinen Dingen ist."
    Judith Sam, Tiroler Tageszeitung
  • Als Leser erfährt man viel Wissenswertes und wird überdies dabei noch sehr gut unterhalten. Wissenschaftsjournalismus vom Feinsten!
    Martin Kugler, Die Presse
  • All das ist wunderbar, äußerst launig und stilistisch mit großer Eleganz dargestellt.
    Julia Kospach, Falter
  • Der promovierte Biologe und Kulturökologe hat sich selber vom spinnenhassenden Jungmensch zum routinierten Tierflüsterer gemausert, der Schlangen mit der Hand fängt, Fische beatmet und den berüchtigten Mistkäfer-Handdurchbohrtest bestanden hat. Von seiner Entwicklung erzählt er in seinem Buch "Menschen, Tiere und andere Dramen".
    Gundi Große, WDR 5
  • Im Gefühls-Tohuwabohu der mannigfaltigen Tier-Mensch-Beziehungen geht Peter Iwaniewicz den Ursachen unserer Angst, Bewunderung, Glorifizierung und Aggression auf den Grund.
    Peter Blau, Ö1