Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )
Array ( [0] => Array ( [0] => Startseite [1] => http://www.kremayr-scheriau.at ) [1] => Array ( [0] => Bücher / E-Books [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/ ) [2] => Array ( [0] => Psychologie und Lebenshilfe [1] => http://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/kategorie/psychologie-und-lebenshilfe/ ) [3] => Array ( [0] => Nobelpreis für den lieben Gott [1] => ) )

Franz Kreuzer

Nobelpreis für den lieben Gott

DOWNLOAD COVER
17,90  inkl. MwSt. auf Anfrage

Die Bionik (Wortgeflecht zwischen Biologie und Technik) ist heute Selbstverständlichkeit, die man weder erklären noch propagieren muss: Fast alle Zukunftsentwicklungen der modernen Technik berühren die bionischen Bereiche oder sind in sie einbezogen. In aller Selbstverständlichkeit der neuen Beziehung zwischen Leben und Technik sehen wir die durchschaute Natur noch immer als "Magd" der Zivilisation – als neuerdings hochgeschätzte, überschätzte Magd. Daher vermögen wir auch zwischen Bio-Technik und Bionik kaum zu unterscheiden.

Im Bereich der Wissenschaft, in unserem besonderen Fall im Gedankenfeld der Evolutionstheorie, hat Gott für religiöse Wissenschaftler die volle Glaubensbedeutung, auch wenn die Bibel nicht nach dem Wortlaut, sondern nach ihrer metaphorischen Deutung bewertet wird. Im Allgemeinen gilt aber wohl, was der verdienstvolle Quantenphysiker Roman Saxl gesagt hat: "Gott ist nicht der Fremdarbeiter in seiner eigenen Schöpfung" (Albert Einstein: "Gott würfelt nicht"), also nicht der dienstbare Gott, den wir anrufen, wenn wir mit unserem wissenschaftlichen Latein am Ende sind. Wohl aber kommt kein Wissenschafter um den metaphorischen Gott herum. Man spricht, wenn es um letztliche oder undurchschaubare Zusammenhänge geht, von einem abstrakten Impuls: Die Natur ist "spontan", "emergent", "kreativ", also schöpferisch, und vor allem "phantasievoll". Von "Entelechie" ist die Rede, vom "Elan vital". Das Geheimnis, das sich hinter diesen Hilfsworten verbirgt, ist Gegenstand dieses Buches.