Paul Lendvai

Leben eines Grenzgängers

Leben eines Grenzgängers
DOWNLOAD COVER
24,00 € Kaufen
16,99 € E-Book

Paul Lendvai, der international renommierte Osteuropa-Experte und Publizist, blickt zurück auf ein aufregendes Leben zwischen Ost und West:

  • Die Jahre der Verfolgung als jüdischer Jugendlicher im Budapest der Vierzigerjahre, nur mit Glück entging er der Deportation nach Auschwitz,
  • die Zeit des Berufsverbots und der Internierung als „politisch Unzuverlässiger“ Anfang der Fünfzigerjahre in Ungarn,
  • die Geschichte seiner aufregenden Flucht 1956 über Prag und Warschau nach Wien,
  • das Schreiben unter Pseudonym in den ersten Jahren in Österreich, um seine in Ungarn verbliebene Mutter zu schützen,
  • sein beeindruckender Weg zum international bekannten Journalisten und weltweit anerkannten Osteuropa-Experten,
  • Anekdoten aus dem Arbeitsalltag eines politischen Journalisten,
  • Ansichten und Einsichten über sein Vaterland Ungarn und seine zweite Heimat Österreich,
  • Geschichte und Geschichten aus der Politik dieser Länder,
  • die Verleumdungskampagnen und Drohungen ungarischer Nationalisten gegen ihn wegen der schonungslosen Analyse in seinem letzten Ungarn-Buch
  • und auch Persönliches und Privates aus Paul Lendvais Familienleben.


Paul Lendvai ist ein Stück des alten Österreich – kosmopolitisch, multikulturell, weltoffen. Er schuf die Europäische Rundschau und das Europastudio des ORF – ein großes Verdienst in einem Land, in dem ohnehin nicht sehr viele über den Tellerrand hinausschauen. Und jedes Mal erhob er seine Stimme, um Pauschalurteile zu entkräften, für Wahrheit und Gerechtigkeit gegenüber Österreich einzutreten.
Hugo Portisch

Ein sehr persönliches Buch, bemüht um Wahrhaftigkeit, auch dort, wo es schmerzt. Und mit einem scharfen Blick auf Demokratievergessenheit und wieder aufkeimenden Antisemitismus.
Barbara Frischmuth

Ein exzellentes Buch! Paul Lendvai antwortet auf die intelligenten Fragen von Zsófia Mihancsik ehrlich, mit humorvoller Wärme, Überlegung und Weisheit. Er ist nicht nur der beste Ungarn-Experte, seine Erfahrungen und Kenntnisse der osteuropäischen Politik und Geschichte sind ebenso beispielhaft. Unsere Welt wäre eine bessere, wenn alle Journalisten so gewissenhaft, kultiviert und humanistisch wären wie er.
András Schiff

Pressestimmen

  • Kurzweilig liest sich dieses Buch, weil es in der Form eines langen Interviews verfasst ist, das Zsófia Mihancsik mit Paul Lendvai führte. So werden seine drei Leben stets ineinander verwoben und verglichen, Porträts von Zeitgenossen lebendig geschildert. Beeindruckend sind Erzählungen bezeichnender Episoden und Anekdoten oder die von Paul Lendvai treffend formulierten Zitate großer Persönlichkeiten, die ein ganzes Szenario in ein Wort zu fassen verstehen.

    - Rudolf Taschner, Die Presse/Spectrum
  • Merke: keine gelungene Biografie ohne ein Quäntchen Risiko. [...] Das Abenteuer ist, wie viele andere in seinem Leben, erfreulicherweise gut ausgegangen.

    - Armin Thurnher, Falter
  • In seiner nun erschienenen Biografie schaut der Österreicher Lendvai in die Seele des Ex-Ungarn Lendvai, er sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden - und findet diese in der Politik.

    - Cathrin Kahlweit, Süddeutsche Zeitung
  • Die Geschichte eines grenzgenialen Vernetzers. [...] Ein Kommunikationsprofi gibt, ziemlich ungeschminkt, Auskunft über sich und die Welt, in und mit der er arbeitet. Den Nutzen - und das Vernügen - haben die Leser.

    - Josef Kichengast, Der Standard
  • Paul Lendvais neues Buch legt das Allzumenschliche im Umgang mit Vergangenheit offen.

    - Kathrin Lauer, Wiener Zeitung